Komm zu DIR und bleib…!

Komm zu DIR und bleib…!

17. Dezember 2016

Komm zu DIR und bleib…!

Nimm DICH an – leibhaftig, nackt und unverziert… 

kein Gewand kann die Lüge verhüllen, welche DEIN Bild im Spiegel trägt…

DEINE Unebenheiten, Furchen und Narben, nimm sie alle unbeirrt… 

DU kennst sie gut… die Wasserzeichen, welche Dir das Leben prägt…

Das DU Dich erst DEIN ICH erfahren lässt 

DEIN Herz durch DICH dann glänzt und

DICH erst so, wahrhaftig, im ICH erlebt…

das DU Dich niemals ergänzt 

sondern stets zum ICH erhebt…

dann grenzenlos DEIN ICH darin erwächst…(!)

DEIN wahrer Grund – Wert, Held sei allein für DICH…

schliess in DEIN Herz… das ICH in DIR, es lebt erst wenn und weil DU es liebst.

Was am Ende DIR stets treu ergeben blieb – DIR nie von DEINER Seite wich… 

…noch im letzten Atemzug… sei DIR gewiss, DU warst bei DIR und bliebst… 

Herzlich ICH 

…Musse…

…Musse…

18. September 2016

…Musse… 

…Deines Herzens… zu Deinem Sein, Deinem Selbst…

So entschleunigt die Gedanken…

…die Ruhe in mir ausgelegt

still in deren Tiefe versanken…

…meine Zwiegespräche angeregt.

Du Gegenüber, längst mittendrin…

…Deines, meines, den Moment geteilt

Dein Herz legt an mit klarem Sinn…

…Insel der Freiheit angepeilt.

Spiegelung die sich nach oben rang…

…Mut mit dem Du Dich Dir stellst

jetzt lass treiben Dich im Müssiggang

Deines Herzens… zu Deinem Sein, Deinem Selbst.

img_2240

Randnotiz #11 „Du, ich, wir, uns…“

Randnotiz #11 „Du, ich, wir, uns…“

15. Mai 2016

Randnotiz #11 „Du, ich, wir, uns…“

Du, ich, wir, uns…
An so manchen Tagen… Sturmfrei, Kinder weg, Handy aus, herrscht der Dresscode… „Partnerlook“= eine einzelne Decke für uns Zwei…

Zeit um hemmungslos einfach alles rundherum zu vergessen, die Welt ganz sich selbst zu überlassen…

Momente für welche es sich zu sterben löhnte – für einmal Stunden lang… von Sonnenaufgang bis Sonnenaufgang… zu leben. Bei diesen schwindelerregenden Flügen zu den Sternen in atemberaubender Leidenschaft badend die elektrisierenden Energien aufsaugen… Mit diesen Düften aus Glückshormonen vollgetankt schier aus der Trance zu erwachen, mit vibrierendem Körper, Bärenhunger und Muskelkater in einen neuen Tag starten zu dürfen…

.. da gibt es Nix als das

Du, ich, wir, uns…


(Das wünsch ich Euch allen von Herzen…)